Noch mal eben schnell vor Italien

Küche ausgeräumt
Küche ausgeräumt

Sonntag vor Italien:

Nachmittags die restliche Küche zerlegt, der Unterbau, der noch stand und alle anderen Schränke zerlegt, damit ich sie am Montagabend dann auch gut ins Auto kriege. Praktischerweise haben Wertstoffhöfe ja Montags zu. Vielen Dank an Michael B. für die Hilfe und den Spass Schrankfüße mit dem Hammer abzuschlagen.

Der Plan für Montag sah zu diesem Zeitpunkt noch vor, das ich Montag meine Fliesen aus dem Baumarkt abhole, hochbringe und dann mein Auto voll Restschrank lade, damit ich gleich am Dienstag früh zum Wertstoffhof kann.

Aber es kam anders...

 

Mutig oder wahnsinnig?
Mutig oder wahnsinnig?

Montag vor Italien:

Baumarkt I

Morgens gleich zum Baumarkt, schnell die Fliesen ins Auto und dann zusammen mit 2 Werkzeugen für Thomas auf die Baustellen bringen.

Ich bin da, aber meine Fliesen sind nicht auffindbar. Ich werde erstmal durch den ganzen Markt geschickt, von der Abholzone bis zu den Fliesen.

Ohne Fliesen wieder gefahren, aber mit einer Telefonnummer.

Vor mir an der Kasse dieser Wagen, interessante Ladungssicherung. 

Schornstein im Schlafzimmer
Schornstein im Schlafzimmer

Dienstag vor Italien:

Baumarkt II

Wieder zum Baumarkt, diesmal Fliesen eingeladen (nicht im Bild) und von Michael auf dem Hof hochgewuppt. Dann mein Auto mit Restküche beladen.

Ich wollte ja erst die langen Teile nehmen und das kleine orange Auto dafür umbauen, hatte dann aus irgendeinem Grund keine Lust und hab stattdessen die kleinen Teile ohne Umbau eingeladen, wie sich dann herausstellte hatte ich da wohl den richtigen Riecher.

 

Wertstoffhof I

Der Wertstoffhof in der Nordstadt hatte Betriebsversammlung von 9:00 - 13:00h und war zu. Nun ja.

 

Wertstoffhof II

Der Wertstoffhof in der Südstadt hatte auch zu. Dann also erstmal zum Laden und nach dem Mittagsschwung das Auto leermachen.


Der fast fertigeaufgemauerte Schornstein
Der fast fertigeaufgemauerte Schornstein

Manche Wege muss man der Widrigkeiten des Seins wegen eben zweimal machen. Aber manchmal wird man dann auch belohnt.

 

Wertstoffhof III

Als ich dann Nachmittags kurz vor Ladenschluß auf den Hof fuhr, war da eine entzückende ältere Dame, die gerade diesen supertollen Metallwerkzeugkasten wegschmeissen wollte. Da hab ich gefragt, ob ich den vielleicht haben kann und sie war hocherfreut, das er weiterbenutzt wird.

Mein Köfferchen
Mein Köfferchen

Italien:

Dann kam Italien und heute am Sonntag hatte ich zu wenig Zeit um auf die Baustelle zu fahren. Spätestens Mittwoch werde ich die Deckenabhängung der Küche abmontieren und vielleicht vorher nochmal die Wertstofftour machen. 

Mal schaun...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0